Mittragen - Gedanken zur Passionszeit

Eigentlich hätten wir in diesen Wochen zu Passionsandachten in die Kirche eingeladen. Da dies nicht möglich ist, hat Vikarin Stefanie Probst zusammen mit der ökumenischen Nachbarschaftshilfe Gedanken vorbereitet.
 
Mittragen - ein Dienst am Nächsten
 
 bild
 
Angeregt durch das Kreuzwegbild in der Pyrbaumer katholischen Kirche Mater Dolorosa finden Sie die Gedanken der Andacht
unten auf dieser Seite : "Mittragen - Dienst am Nächsten".
Ihre Vikarin Stefanie Probst
 
 
„Ein Dienst am Nächsten“
Gerade jetzt in Zeiten der sozialen Kontaktnot ist es wichtig, Ansprechpartner zu haben. Über die üblichen Hilfen der Nachbarschaftshilfe hinaus („Alles was ein guter Nachbar auch tut“) ist die ökumenische Nachbarschaftshilfe als Ansprechpartner für alle Hilfesuchenden da. In diesen Corona-Zeiten bieten wir einfache Hilfen wie Einkäufe ohne persönlichen Kontakt aber auch Telefongespräche für Einsame an. Nach der Krise werden wir dann wieder für alle anderen Bitten da sein.
Ihre Karin Larsen-Lion,
Ökumenische Nachbarschaftshilfe Pyrbaum
Tel 2222